Hey.car – neue Gebrauchtwagenbörse als Alternative zu mobile.de und Autoscout24

Hey.car – neue Gebrauchtwagenbörse als Alternative zu mobile.de und Autoscout24

Auto selber reparieren mit Do-it-yourself Büchern?

Die noch junge Webseite hey.car ist von der VW Financial AG ins Leben gerufen worden. Das Portal für Gebrauchtwagen ist neu am Markt. Doch hey.car kann eine Alternative zu mobile.de und autscout24.de sein.

Qualität statt Masse

Die etablierten Börsen mobile.de und autoscout24 bieten zusammen Millionen Fahrzeuge an und haben in Deutschland zusammen rund 90% Marktanteil. Vom verrosteten, zwanzig Jahre alten Opel Corsa für 50€ ohne TÜV bis hin zum top restaurierten Ferrari aus den 1960ern für 10.000.000€ findet man bei mobile.de und autoscout24 nahezu alles, was es an Fahrzeugen gibt.

Die Fahrzeugbörse hey.car verfolgt eine andere Strategie: Hier wird auf Qualität geachtet. Die Gebrauchtwagenbörse bietet nur Fahrzeuge an, die von seriösen Händlern stammen, maximal 8 Jahre alt sind, höchstens 150.000 km auf der Uhr haben und garantiefähig sind. Ab 5.000€ werden dort die günstigsten Modelle gehandelt.

Auch die Optik der Webseite passt perfekt zum Konzept. Fotos für Inserate sind ausnahmslos ansprechend und hochwertig, jedes Inserat ist mit vollständigen Informationen versehen. Auf lästige Werbung wird ganz verzichtet.

Insgesamt wirkt die Webseite frisch, aufgeräumt und modern. Dennoch hat die Seite einige Nachteile gegenüber der beiden populärsten Autobörsen, so sind viele spezifische Suchen nicht möglich. Bei mobile.de kann nach einer exakten Leistung (z.B. 431 PS) gesucht werden, bei hey.car hat man nur einen Schieberegler, bei dem man zwischen Leistungsbereichen auswählen kann. Dieser geht nur bis 245 PS, alles darüber wird als “245PS+” angezeigt.

Alles in allem ist hey.car aber eine interessante Alternative, wenn man einen hochwertigen, jungen Gebrauchten mit wenig Laufleistung sucht.

Im Folgenden habe ich noch einmal die Vor- und Nachteile von hey.car aus meiner Sicht zusammengefasst.

Pro

  • geprüfte Fahrzeuge
  • keine Werbung
  • hohe Qualität der Inserate
  • über 170.000 Angebote

Contra

  • keine Fahrzeugvideos
  • fehlendes Beschreibungsfeld
  • Suchfunktion eingeschränkt
  • nur für Händler

 

Quellen:

https://hey.car/
Autorevue
Eigene Gedanken

 

KOMMENTARE

WORDPRESS: 0
DISQUS: 0